SehFee08.09.2021

Mit einem guten und konsequenten Myopie Management lässt sich eine Kurzsichtigkeit bei Kindern verlangsamen oder sogar aufhalten. Dazu gehören verschiedene Maßnahmen, die vom Tragen bestimmter Kontaktlinsen bis zum regelmäßigen Aufenthalt im Freien reichen.

Was ist Myopie Management?

Von Kurzsichtigkeit (Myopie) sind immer mehr Kinder und Jugendliche betroffen. Üblicherweise wird eine Kurzsichtigkeit mit einer Brille oder Kontaktlinsen ausgeglichen. Allerdings begünstigt eine Myopie die Entstehung von ernsthaften Augenerkrankungen wie Rissen oder Löchern in der Netzhaut, einer Netzhautablösung oder einem grünen Star (Glaukom), die im schlimmsten Fall zur Erblindung führen können. Daher ist es sinnvoll, eine Kurzsichtigkeit nicht nur zu korrigieren, sondern im besten Fall frühzeitig zu stoppen. Ein Myopie Management oder eine Myopiekontrolle ist eine Strategie, die einer voranschreitenden Kurzsichtigkeit entgegenwirken soll. Meistens liegt die Ursache einer Kurzsichtigkeit in einem zu langen Augapfel. Darum fördert das Myopie Management gezielt Mechanismen, die das übermäßige Wachstum des Auges aufhalten.

Myopie Management für Jugendliche
Myopie Management für Jugendliche | © Julia M Cameron / pexels.com

Definition Kurzsichtigkeit

Eine Kurzsichtigkeit besteht, wenn ins Auge fallende Lichtstrahlen vor der Netzhaut zusammenlaufen. Das projizierte Bild wird dann unscharf wahrgenommen. Der sogenannte Brennpunkt liegt also nicht wie bei Normalsichtigen direkt auf der Netzhaut, sondern ein Stückchen davor. Neben einem zu langen Augapfel kommt auch in selteneren Fällen eine zu hohe Brechkraft des vorderen Augenabschnitts als Ursache infrage. Kurzsichtige sehen ohne Sehhilfe nur in der Nähe scharf, nicht aber in der Ferne.

Auge normalsichtig – Kurzsichtigkeit (Myopie)
Normalsichtiges Auge ohne Kurzsichtigkeit (Myopie) | Bild: Kontaktlinseninfo.de
Auge fehlsichtig – Kurzsichtigkeit (Myopie)
Fehlsichtiges Auge mit Kurzsichtigkeit (Myopie) | Bild: Kontaktlinseninfo.de

Wie kann man die Myopie aufhalten?

Häufige Naharbeit kann das Längenwachstum des Auges anregen. Hingegen schreitet Kurzsichtigkeit bei Kindern langsamer voran, wenn sie sich oft draußen aufhalten. Dementsprechend sollten Kinder im Rahmen des Myopie Managements Smartphones, Tablets oder Ähnliches nur zeitlich begrenzt nutzen und sich stattdessen möglichst viel im Freien bewegen. Darüber hinaus können bestimmte Kontaktlinsen bei der Myopiekontrolle helfen. Warum diese Kontaktlinsen eine Myopie aufhalten können, ist noch nicht vollständig geklärt. Wissenschaftler vermuten, dass das Augenwachstum stimuliert wird, wenn am äußeren Netzhautbereich der Brennpunkt der einfallenden Lichtstrahlen hinter der Netzhaut liegt. Die Kontaktlinsen zur Myopiekontrolle können das verhindern. Im Gegensatz zu normalen Linsen oder Brillengläsern brechen sie das Licht so, dass sich der Brennpunkt im Randbereich der Netzhaut etwas weiter vorne befindet. Das soll dazu beitragen, dass die Kurzsichtigkeit nicht zunimmt. Im zentralen Bereich der Netzhaut fällt der Brennpunkt und somit das Bild wie bei anderen Sehhilfen genau auf die Netzhaut, um das scharfe Sehen zu ermöglichen.

Myopie Management Optionen

Auch wenn der Wirkmechanismus der Kontaktlinsen für das Myopie Management noch nicht ganz klar ist, sind Studienergebnisse zum Nutzen sehr erfolgversprechend. Je nach Art der Kontaktlinsen kann das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit deutlich reduziert und in einigen Fällen sogar für mehrere Jahre gestoppt werden. Zu den Kontaktlinsen für die Myopiekontrolle gehören:

Alle drei Varianten sind für Kinder geeignet, wenn sie den sorgfältigen und hygienischen Umgang mit Kontaktlinsen beherrschen. Ortho-K-Linsen werden über Nacht getragen und verändern dabei die Form der Hornhaut. Morgens werden die Ortho-K-Linsen herausgenommen. Weil die Form der Hornhaut tagsüber bestehen bleibt, ist ein scharfes Sehen ohne weitere Sehhilfe möglich. Sie dienen normalerweise der Korrektur einer Fehlsichtigkeit. Ihr Nutzen beim Myopie Management wurde eher zufällig entdeckt. Ähnlich ist es bei multifokalen Kontaktlinsen, die mehrere Sehstärken eingearbeitet haben. Bei den weichen Spezial-Linsen handelt es sich um Tageslinsen, die speziell für das Myopie Management entwickelt wurden.

Myopie Management bei Kindern
Myopie Management bei Kindern | © Janko Ferlic / unsplash.com

Vergleich von Myopie Management Optionen: Vorteile und Nachteile
 

Ortho-K-Linsen

Vorteile

  • können das Fortschreiten der Myopie erfolgreich verlangsamen
  • tagsüber muss keine Sehhilfe getragen werden (nichts stört und Linsen können nicht verloren gehen)
  • Eltern haben eine bessere Kontrolle, da die Linsen nur nachts getragen werden
  • individuelle Fertigung der Linsen, dadurch perfekte Passgenauigkeit

Nachteile

  • am Anfang können Doppelbilder oder sogenannte Halos (Lichtkränze um Leuchtquellen) wahrgenommen werden

Weiche Spezial-Linsen

Vorteile

  • können das Fortschreiten der Myopie erfolgreich verlangsamen
  • es handelt sich um Tageslinsen, die jeden Tag frisch eingesetzt werden
  • speziell für die Myopiekontrolle entwickelt

Nachteile

  • am Anfang können Doppelbilder oder sogenannte Halos (Lichtkränze um Leuchtquellen) wahrgenommen werden

Weiche multifokale Kontaktlinsen

Vorteile

  • können das Fortschreiten der Myopie erfolgreich verlangsamen
  • große Auswahl, dadurch gute individuelle Anpassungsmöglichkeiten

Nachteile

  • am Anfang können Doppelbilder oder sogenannte Halos (Lichtkränze um Leuchtquellen) wahrgenommen werden

Myopie Management beim Kontaktlinsenspezialisten

Viele Kontaktlinsenspezialisten bieten mittlerweile das Myopie Management an. Dabei untersucht der Optiker oder Augenarzt zunächst, wie weit fortgeschritten die Kurzsichtigkeit ist. Außerdem fragt er nach den Gewohnheiten, etwa wie häufig Naharbeit stattfindet und wie sehr der Alltag von Aufenthalten an der frischen Luft geprägt ist. Der Kontaktlinsenexperte kann dann ermitteln, wie das Myopie Management individuell am besten funktioniert.

Er empfiehlt daraufhin, ob die Myopiekontrolle mit weichen Kontaktlinsen oder mit Ortho-K-Linsen erfolgen sollte und wie stark der Alltag bezüglich Naharbeit und Aufenthalt im Freien zu verändern ist. Kontaktlinsen für Kinder müssen in jedem Fall von einem Optiker oder Augenarzt angepasst werden, damit die Linsen wirklich für das Kind geeignet sind. Dazu vermisst der Kontaktlinsenspezialist die Augen und führt regelmäßige Kontrollen durch.

Ein Online-Kauf kann diese Betreuung nicht wirklich ersetzen. Unpassende Kontaktlinsen können eine Kurzsichtigkeit nicht aufhalten und stattdessen den Augen schaden.

Kontaktlinsenspezialist finden