Jahreslinsen bieten sich vor allem für Menschen an, deren Sehstärke weitestgehend konstant bleibt. Denn dann können sie bei sorgfältigem Umgang lange von den Kontaktlinsen profitieren. Ebenso eignen sich Jahreskontaktlinsen für Betroffene von starken Fehlsichtigkeiten, da die Kontaktlinsen ganz individuell angefertigt werden können.

Was sind Jahreslinsen?

Jahreslinsen heißen so, weil solche Kontaktlinsen erst nach einem Jahr ausgetauscht werden müssen. Bei guter Pflege und unveränderter Sehstärke kann sich der Zeitraum sogar noch verlängern. Die maximale tägliche Tragedauer hängt hingegen von der Art der Jahreslinse ab. Jahreskontaktlinsen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und die meisten Fehlsichtigkeiten lassen sich damit korrigieren.

Jahreslinsen Arten / Jahreskontaktlinsen Arten
Jahreslinsen Arten (weich, hart/formstabil) | Bild: Rido / Shutterstock.com

Welche Arten von Jahreslinsen gibt es?

Es gibt harte Jahreslinsen und weiche Jahreslinsen für Kurzsichtige und für Weitsichtige. Diese sind zudem auch als torische Jahreslinsen erhältlich, die zusätzlich eine Hornhautverkrümmung korrigieren. Multifokale Jahreskontaktlinsen enthalten mehrere Zonen mit unterschiedlichen Brechwerten und sind somit bei Alterssichtigkeit für die Nah- und Fernsicht geeignet. Manche Jahreskontaktlinsen haben darüber hinaus noch einen integrierten UV-Schutz. Außerdem werden Jahreslinsen auch als farbige Kontaktlinsen angeboten. Dann sind sie meist für kosmetische Zwecke gedacht, um die eigene Augenfarbe zu verändern. Diese farbigen Jahreslinsen sind mit oder ohne Sehstärke erhältlich.

Jahreslinsen – Anwendung

Von allen Kontaktlinsen sind Jahreslinsen diejenigen, bei denen die Pflege die größte Rolle spielt. Schließlich sollen sie ja mindestens ein Jahr lang einen angenehmen Tragekomfort und eine gute Sicht gewährleisten. Durch die Langzeitverwendung kommt es vermehrt zu Ablagerungen auf der Kontaktlinse, die durch eine regelmäßige gründliche Reinigung der Jahreskontaktlinsen entfernt werden müssen. Daher kann vor allem bei Jahreskontaktlinsen zusätzlich zur täglich genutzten Reinigungslösung einmal wöchentlich noch ein spezieller Proteinentferner notwendig sein. Abhängig von der individuellen Beschaffenheit der Tränenflüssigkeit kann sich zudem ein Lipidentferner empfehlen, der Fettablagerungen entfernt.

Jahreslinsen einsetzen / Jahreskontaktlinsen einsetzen
Jahreslinsen einsetzen – ohne Probleme | Bild: Kotin / Shutterstuck.com

Ein Kontaktlinsenspezialist erklärt neuen Trägern von Jahreslinsen die Pflege im Detail und stellt die Reinigungsmittel so zusammen, wie sie am besten zur Linsenart und den persönlichen Anforderungen passen.

Wie lange kann man Jahreslinsen tragen?

Jahreskontaktlinsen sind sehr langlebig und für eine Benutzungsdauer (nicht Tragedauer!) von über einem Jahr gedacht. Dabei kann die tägliche Tragedauer von sehr sauerstoffdurchlässigen Linsen mehr als 12 Stunden betragen.

Der Kontaktlinsenspezialist überprüft in der Regel jährlich, ob die Linsen weiterhin ohne jegliche Einschränkungen nutzbar sind. Wenn die Linsen jedoch schon Risse oder andere Schäden aufweisen, muss der Träger sie durch ein neues Paar ersetzen. Außerdem kann es sein, dass sich die Sehschärfe des Kontaktlinsenträgers verändert hat. Dann sind die alten Linsen ebenfalls nicht mehr zu gebrauchen. Wenn die Sehschärfe und die Augenoberfläche schon über längere Zeit konstant sind, kann ein Paar Jahreskontaktlinsen auch mehrere Jahre verwendet werden. Voraussetzung dafür ist eine sehr sorgfältige Kontaktlinsenpflege.

Jahreslinsen – Kosten

Bei Jahreslinsen können die Kosten zunächst abschreckend wirken, da sie deutlich höher erscheinen als bei Monatslinsen. Allerdings ist dabei zu bedenken, dass Jahreskontaktlinsen für die Verwendung über einen viel längeren Zeitraum gedacht sind. Während Monatslinsen jeden Monat durch ein neues Paar ersetzt werden, erfolgt ein Linsenaustausch bei Jahreskontaktlinsen erst nach einem Jahr oder bei manchen erst nach mehreren Jahren. Umgerechnet auf einen Monat, können die Kosten für Jahreskontaktlinsen dann sogar geringer ausfallen als bei Monatslinsen. Wie hoch die Kosten von Jahreslinsen tatsächlich sind, hängt vom Material und den benötigten Korrektureigenschaften ab.

Jahreslinsen Kosten / Jahreskontaktlinsen Kosten
Jahreslinsen Kosten / Jahreskontaktlinsen Kosten und Preis | Bild: jackmac34 / pixabay.com

Kostenübernahme durch Krankenkasse

Die Krankenkasse erstattet die Kosten von Jahreskontaktlinsen und anderen Sehhilfen in der Regel nicht. Nur wenn ein sehr schwerwiegender Sehfehler vorliegt, übernimmt die Krankenkasse unter bestimmten Voraussetzungen einen Teil der Kosten. Die Kostenübernahme durch private Krankenkassen oder durch eine Zusatzversicherung hängt vom jeweiligen Tarif ab.

Jahreslinsen – Vorteile und Nachteile

Die Vorteile von Jahreskontaktlinsen sind ihre Langlebigkeit und ihre vielfältigen Anpassungsmöglichkeiten. Denn Jahreskontaktlinsen werden meist individuell angepasst und können dadurch selbst bei starken Fehlsichtigkeiten und komplizierten Brechungsfehlern noch ein gutes Ergebnis erzielen.

Dafür sind allerdings ihre Anschaffungskosten vergleichsweise hoch. Damit sich die Kosten relativieren und die Nutzungsdauer möglichst lang ist, spielt bei Jahreslinsen die Hygiene und Pflege eine entscheidende Rolle. Daher sollte der Umgang stets sorgsam erfolgen. Wenn beispielsweise weiche Jahreslinsen ausgetrocknet sind, sollten sie am besten entsorgt werden. Dann haben sie nicht nur ihre Form verloren, sondern sind zudem mit hoher Wahrscheinlichkeit stark mit Keimen verunreinigt. Das ist bei Jahreskontaktlinsen besonders ärgerlich.

Vorteile von Jahreslinsen

  • Langlebigkeit (teilweise sogar über ein Jahr)
  • Vielfältig anpassbar
  • Auch für sehr starke Fehlsichtigkeiten geeignet

Nachteile von Jahreslinsen

  • Höhere Anschaffungskosten
  • Aufwendige Pflege

Sind Jahreslinsen für Kinder geeignet? 

Kinder können Kontaktlinsen tragen, wenn sie sorgfältig und verantwortungsbewusst den Umgang mit den Linsen beherrschen. Formstabile Jahreskontaktlinsen eigenen sich gut für Kinder, da sie sehr sauerstoffdurchlässig sind und die Hornhaut weiterhin von Tränenflüssigkeit umspült werden kann.

Sind Jahreskontaktlinsen für Kinder geeignet?
Sind Jahreskontaktlinsen für Kinder geeignet? | Bild: Janko Ferlič / unsplash.com

Andererseits ändert sich bei Kindern noch häufiger die Sehstärke, sodass Kinder Jahreskontaktlinsen oft früher wechseln müssen als Erwachsene. Außerdem muss bei einer Jahreslinse die Pflege noch gewissenhafter erfolgen als bei Monatslinsen. Daher entscheidet ein Kontaktlinsenspezialist bei jedem Kind individuell, ob Jahreslinsen oder Monatslinsen die bessere Wahl sind.

Für welche Sehschwäche sind Jahreslinsen geeignet?

Jahreskontaktlinsen eigenen sich bei schwachen bis sehr starken Weitsichtigkeiten oder Kurzsichtigkeiten. Darüber hinaus können Jahreslinsen torisch geformt sein und somit zusätzlich eine Hornhautverkrümmung ausgleichen. Bei starken Hornhautverkrümmungen sind formstabile Jahreskontaktlinsen oftmals sogar die einzige Form einer Sehhilfe, die noch eine zufriedenstellende Korrektur erreicht. Eine Alterssichtigkeit können Jahreslinsen ebenfalls ausgleichen.

Warum ist die Anpassung von Jahreskontaktlinsen so wichtig?

Jahreskontaktlinsen können wesentlich individueller angepasst werden als andere Kontaktlinsen. Dazu muss ein Augenoptiker die Augen allerdings ganz genau vermessen. Ansonsten sitzen die Kontaktlinsen nicht richtig im Auge, verrutschen oder korrigieren einen Sehfehler nur unzureichend. Je komplizierter der Brechungsfehler eines Auges ist, desto wichtiger ist eine passgenaue Anfertigung der Kontaktlinsen. Daher sollte jeder Träger von Jahreskontaktlinsen die Augen und den Sitz der Linsen regelmäßig beim Optiker oder Augenarzt überprüfen lassen.

Jahreslinsen online kaufen?

Beim Kauf von Jahreslinsen sind noch mehr Angaben erforderlich als bei anderen Kontaktlinsen. Ohne eine Anpassung durch einen Optiker ist es unmöglich, die passenden Werte zu ermitteln. Außerdem kann nur ein Kontaktlinsenspezialist einschätzen, welche Kontaktlinsen für die individuellen Anforderungen am besten geeignet sind.

Darüber hinaus erhalten Kunden eines Kontaktlinsenspezialisten zunächst persönliche Probelinsen, die sie bis zu ein paar Wochen tragen. Dann überprüft der Optiker den Sitz der Linsen und die Sehstärke, woraufhin er bei Bedarf noch feine Änderungen vornehmen kann. Erst danach werden die endgültigen Linsen angefertigt, die optimal zu der jeweiligen Augenform und Sehschwäche passen. Ein Online-Kauf kann all dies nur schwer ersetzen.

Weitere Fragen zu Jahreslinsen? Dann Frag’ die SehFee oder diskutiere im Kontaktlinsenforum.

Kontaktlinsenspezialist für Anpassung/Verkauf von formstabilen Kontaktlinsen finden.